Country Fest 2019

Das erste Country Fest in Groß Enzersdorf bei Wien war a super G’schicht, denn Veranstallter Rene und Andreas haben sich für die Hilfe von Schmetterlingskinder verschrieben.

CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v62), quality = 82

Für die Bertroffenen ist es eine sehr schmerzhafte Tortur, weil ihre Haut so verletzlich ist wie die Flügel eines Schmetterlings. Deshalb werden sie als „Schmetterlingskinder“ bezeichnet. Um Ihnen zu Helfen veranstaltete Rene, Andreas und ihr Team ein Country Fest. Der komplette Erlös geht an die Schmetterlingskinder der DEBRA-Austria.

Es gab ein tolles Rahmenprogramm mit viel Abwechslung, Spaß, kulinarischem Genuß und großartiger Musik. An der Stimmung hat nichts gefehlt und das Wetter war wunderschön. Wir hoffen, dass es eine zweite Auflage vom Country Fest Groß Enzersdorf 2020 geben wird und wünschen all den Schmetterlingskindern alles Liebe.

Share this

Faak im Winter 2016

Uns hat immer schon interessiert wie es im Winter in „Faak am See“ und Umgebung aussieht und somit schauten wir im Zuge einer Christkindlmarkt Tour von Villach und Velden dort vorbei. Es bot sich ein ziemliches Bild der Leere – ohne der „European Bike Week“. Vor allen haben uns die Gegebenheiten interessiert wie die Plätze angelegt sind. Ist schon gigantisch, wie groß das Ganze ist! Das fällt gar nicht so auf wenn die Zelte und Standln überall stehen. 

Die betonierte Fläche hat eine beachtliche Größe und wird als Parkplatz genutzt. Schade, dass der Holzschnipslplatz keine feste Untergrundfläche hat, aber es wird schon einen Grund geben warum man es scheut dort etwas ähnliches zu schaffen.

Es geht weiter zum Area 1 Platz. Was fehlt sind die „mega vielen Bikes“, die am Straßenrand stehen. Eingebogen zum Area fällt gleich auf, dass im hinteren Teil eine Wohnhausanlge steht. Da kommt die Überlegung wie lange der Platz dort noch benutzt werden wird bis sich jemand von den Anrainern aufregt oder der Platz von einer Baufirma verbaut wird.

In Arneitz, der Platz ist ebenfalls riesengroß und geht sehr weit nach hinten. Wir hoffen, dass sich die Costumizer wieder einfinden und dieses Area wieder zu dem machen, wie es ursprünglich dargestellt wurde, ein „CUSTOMIZER PLATZ“. Die Veranstalter sollten sich mal Gedanken machen, denn wenn die Customizer ausbleiben verliert die ganze Gschicht an Klasse.

Ansonsten ist der Faaker See umgeben von tiefschlafenden Dörfern und die Leute sollten sich mal überlegen, ob sie nicht auch im Winter das eine oder andere Fest veranstalten, denn die Plätze sind vorhanden!

Share this