Moto-Austria 2020

Heuer besuchten wir die „Moto Austria“, die neue Bikemesse, welche in Wels zum ersten mal statt fand.

Die Räumlichkeiten waren aufgeteilt in 2 große Hallen, Außenbereich und Foje. Man konnte sich trotz zahlreicher Besucher bequem bewegen und fühlte sich nicht beengt. Es war alles vertreten was Rang und Namen hatte. Was wir aber vermisst haben waren die Neuigkeiten von „Indian Motorcycle“.

Showprogramm in Hülle und Fülle, von der Todeskugel über Trail-Kurs und Indoor-Motorradstrecken, fehlte es an Nichts!

Ganz besonders zu erwähnen ist das Restaurant im Bereich oberhalb der Hallen, welches Speis und Trank aufwartete und unseren Gaumen sehr erfreute. Auch das Personal (nicht nur im Gastrobereich) war sehr freundlich und die Wartezeit überraschend kurz.

Viele Motorrad-Freunde getroffen und rückblickend ein sehr positivs Event, welches alle 2 Jahre ausgetragen wird.

Share this

Biker-s-World 2019

Wir besuchten die „Biker-s-World“ in Salzburg um mit unserer „Indian GTR“ bei der internationalen österreichischen Staatsmeisterschaft teilnehmen zu können.

Was wurde bei der „Biker-s-World“ alles Angeboten. Natürlich die Custombike Show mit weit über 50 Bikes in verschiedenen Kategorien, viele Aussteller im Bereich Zubehör der Motorradbranche, Mode, Schmuck und vieles mehr.

Aber nicht nur die Zweiräder waren vertreten sondern auch die US-Car Szene war vor Ort mit ihren brachialen 4 Wheeler und ihren Restaurationen. Mega Raritäten des Hubraums V6 bis hin zum V8 waren zu sehen. Einfach nur geil. Ihre Schätzchen wurden sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich präsentiert und hierfür war das Wetter einfach ein Traum.

Dazu kommt auch die Szene der 50er mit Ihrer Mode und Designs, welche sich eine Halle sicherten. Auch dort waren sehr interessante Objekte zu bewundern.

Vorallem war auch die Musik des Rock ’n‘ Roll sehr prägend für die Messe.

Lustig wurde es bei der Aftershow Party und wir rockten richtig ab. Von Durscht gab es keine anzeichen. So soll es sein, denn unser Motte war „Wir sind Party“ und das lebten wir.

Leider konnten wir mit unserer Indian keinen Preis erringen. An dieser Stelle richten wir an alle Gewinner einen „Give-Fife-Handshake“ aus. „Herzlichen Glückwunsch“

In diesem Sinne fahrt vorsichtig und wir freuen uns Euch alle wieder nächstes Jahr bei dem einen oder anderen Event wieder zusehen.

Share this

Bike Tulln 2019

Die „Bike Austria Tulln“, ist die größte Motorrad-Messe in Österreich, mit einer Besucherzahl von ca. 51.000 Leuten. Es waren alle grossen Marken vor Ort, Generalimporteure und Händler mit ihren eigenen Bikes.

Hier möchte ich einen Anstoss zum Nachdenken bezüglich der „Sitzproben“ geben. Es hat sich herumgesprochen, dass bei manchen Händlern nur im Beisein von Personal Sitzproben gestattet wurden und das mit Recht, denn diese Maschinen gehören entweder einer Kundschaft des Händlers oder stehen zum Verkauf. Sowohl der Händler als auch die Bike-Besitzer möchten diese klarerweise wieder unbeschadet zurück erhalten, deshalb sollte man sich mit Respekt und Vernunft auf ein Motorrad setzen und nicht mit Rücksichtslosigkeit nach dem Motto „is ma e wurscht, is e ned meins!“. Auch Kinder, welche sich auf`s Moped wurscht`ln, sollte man besser unter Kontrolle haben und nicht einfach krax’ln lassen, denn eins ist Gewiss, wenn Austeller mehr Schäden als Erträge haben, werden diese zukünftig von den Messen fern bleiben und das wollen wir alle nicht !!!

Sooo, was gab es noch von den rund 175 Austelllern zu sehen? Nicht nur eine Vielzahl von Neuerscheinungen waren auf der „Bike Austria Tulln“ zu sehen, sondern alles rund um Motorräder, Motorroller und Leichtkrafträder, E-Bikes, Pedelecs, Fahrräder, Gespanne, Trikes und Quads, Motorrad-Transporter, Reifen, technisches Zubehör, Tuning, Reisezubehör und Koffersysteme sowie Motorradbekleidung und Helme, Werkzeuge, Hebebühnen, Schmierstoffe, Funk- und Gegensprechanlagen oder auch Fachmagazine, Versicherungen und Accessoires und auch Reiseveranstalter, welche Reisen in diverse Länder anboten.

Ein actiongeladenes Rahmenprogramm mit verschiedenen Shows, einem Parcours für Probefahrten und anderen Highlights rundeten das 3-tägige Angebotsspektrum der Messe ab.

Auch wir hatten unsere FTW Vorort, welche beim Stand von Airbrusher Pablo Spitzer zu bewundern war und es freute uns sehr, daß wir eine große positive Resonanz bekamen.
Wer dieses mal nicht dabei sein konnte hat erst wieder die Chance im Jahr 2021 die „Bike Austria Tulln“ zu besuchen. Möchte jemand nicht solange warten, dann gibt es die Möglichkeit 2020 an der „Bike Austria Wels“ teilzunehmen, welche zum ersten Mal ausgetragen wird. Infos besagen, dass die Messen in jährlichem Wechsel statt finden werden.

Share this

Motorrad Linz 2018

Die Motorrad-Messe in Linz, auch genannt „Bike Linz“, ist eine traditionelle Messe für alle Zweiradbegeisterte. Es waren wieder viele Motorrad-Marken vertreten um ihr Zweiradsortiment vorzustellen. Auch Bekleidung, Helm und Zubehör von verschiedenen Händlern und Industrie war Vorort.

Ein wenig enttäuscht waren wir, dass die Marke Indian, die unter der Gruppe Polaris läuft, auf einer der wichtigsten Messen in Österreich nicht vertreten war. Schade!

Außerdem ist uns aufgefallen, dass es keine beschilderten Parkplatzmöglichkeiten gegeben hat und kein Shuttlebus, wie es einige Jahre zuvor angeboten wurde. 

Ein weiterer Kritikpunkt war der Kassabereich, wo sich Menschenmassen für eine Eintrittskarte anstellten. Eine sehr, sehr lange Wartezeit, bei gerade nicht warmen Temperaturen, ich spreche hier vom Samstag Vormittag.

Ansonsten war es eine sehr reichhaltige und interessante Messe über das Zweirad.

Im Grossen und Ganzen eine Messe, welche das Warten auf die kommende Motorradsaison erleichtert und Freunde trifft mit denen man die Vorfreude teilt und sich auszutauschen kann.

Ich möchte noch einen besonderen Dank an die Firma Remus aussprechen und mich ganz besonders bei Wolfgang für das Interesse zur Unterstützung unseres nächsten Projektes bedanken.

Immer wieder ein Genuss in der kalten Jahreszeit und wir freuen uns schon auf die erste Ausfahrt.

Share this

Bike Tulln 2017

Die „Bike Tulln“ war eine gelungene Messe für alle Zweiradbegeisterte! Zusehen war alles was mit zwei Rädern in Zusammenhang gebracht werden konnte. Vielleicht mit ein oder zwei Ausnahmen, aber im großen und ganzen eine sehr gelungene Veranstaltung. Ich glaub an Besuchern hat es nicht gefehlt und die Autokolonnen bestätigen diese These.

Wir konnten eines unserer Bikes beim Stand von Pablo Spitzer, Thomas von American Iron Vienna und Marko von Bobber.Store ausstellen. Hiermit auch einen großen Dank an euch Jungs fürs aufpassen.

Auch an Arnolf von WileyX, die Brillen sind der Hammer, wie du weißt hab ich ja zwei davon, sogar mit optischen Gläsern.

Tipp: Schaut mal vorbei, die Boys haben echt was zu bieten. Top, Top, Top.

Eine kleine Anregung:
Vielleicht könnte man noch eine „Custom Bike Show“ mit einbeziehen, mit Prämierungen oder Bike-Build. Platz wäre ja genug vorhanden und es würde das Programm noch mit Spiel, Spaß und Spannung abrunden.

Nicht nur fürs Auge eine Veranstaltung, sondern auch fürs Herz, denn wir haben wieder viele unserer Freunde getroffen, und wir können es schon nicht mehr erwarten, dass die Saison beginnt.

Share this