European Bike Week 2018

Faak am See 2018, die Metropole der Biker oder verliert die Veranstaltung an Attraktivität !?

Arneitz bekommt immer mehr einen Jahrmarktflair und so spiegelt es sich auch in Faak dem sogenannten „Harley Village“. Schade fanden wir auch, dass die „Indian Area“ so zerrissen wurde und nicht mehr Bestand der European Bike Week ist. Händler in Velden und Arneitz, warum findet man hier nicht zusammen und präsentiert die Marke gemeinsam!

Stattdessen wurde auf der ehemaligen Area 1 ein Zirkuszelt aufgebaut und das ganze Gelände mit Bauzaunelementen umsperrt. Um was es sich dort gehandelt hat war jedem ein Rätsel, da keine Information über die neue Area ausgegeben wurde.

Polizeipräsenz finden wir gut, doch war ein Gefühl von Abzocke spürbar. Auch die Besucherzahl fühlte sich weniger an und da glauben wir, dass es nicht nur am Wetter gelegen hat, denn das Programm ähnelt sich jährlich und Neuigkeiten waren rar.

Beobachten wir die nächsten European Bike Weeks weiter, denn bis 2023 sind sie mal in Kärnten gesichert. Es wird ja schon lange darüber gemunkelt, dass dieses Event vom Faaker See in den Süden abwandern wird. Ob das stimmt können wir nicht sagen.

Viele dort Ansässige würden das begrüßen, aber ob sie es auch dann begrüßen, wenn es diesen Wirtschaftszweig nicht mehr geben wird, ist eine andere Frage.

Wir fänden es sehr schade, wenn dieses Event aus Österreich abzieht.

Follow Us
Share this